Behandlung und Verhütung der Geisteskrankheiten: Allgemeine by Professor Dr. Carl Schneider (auth.)

By Professor Dr. Carl Schneider (auth.)

Show description

Read Online or Download Behandlung und Verhütung der Geisteskrankheiten: Allgemeine Erfahrungen Grundsätze · Technik · Biologie, 1st Edition PDF

Best psychology & counseling books

Psychology (Eighth Edition)

Psychology, 8/e, through Bernstein et al. maintains to strike a stability among classical and modern themes with a entire, research-oriented procedure. The textual content takes an energetic studying procedure with using hallmark pedagogical beneficial properties equivalent to Linkages, specialise in examine tools, and considering severely.

Elsevier's Dictionary of Psychological Theories

In trying to comprehend and clarify numerous behaviour, occasions, and phenomena of their box, psychologists have built and enunciated a major variety of 'best guesses' or theories about the phenomenon in query. Such theories contain speculations and statements that variety on a efficiency continuum from 'strong' to 'weak'.

Interventions for Addiction: Comprehensive Addictive Behaviors and Disorders, Volume 3

Interventions for dependancy examines a variety of responses to addictive behaviors, together with psychosocial remedies, pharmacological remedies, provision of overall healthiness care to addicted contributors, prevention, and public coverage concerns. Its concentration is at the functional program of data lined within the past volumes of the sequence, finished Addictive Behaviors and issues.

Additional info for Behandlung und Verhütung der Geisteskrankheiten: Allgemeine Erfahrungen Grundsätze · Technik · Biologie, 1st Edition

Sample text

Wenn der Melancholische sich fUr das, was urn fun vorgeht, zu interessieren anfangt, wenn sein Teint frischer wird, so tragt man ihm irgendeine Handarbeit auf; die Frau naht, stickt, macht Spitzen; und in dem MaBe, als der Kranke aufmerksamer wird, als er seine Arbeiten gut ausfiihrt, legt man ihm ermiidendere Beschaftigung auf. Auch den Spielen wird viel Aufmerksamkeit gewidmet. Die Arbeit ist ein machtiges Heilmittel und tragt am meisten zur Erhaltung der allgemeinen Gesundheit des Geisteskranken bei.

Ftigung, zu welcher man sie zwingt, dazu bei, sie zu erschopfen und krankhafte Affektionen entstehen zu lassen, welche in Blodsinn ausarten und den Tod herbeifiihren. In manchen Anstalten wird die Arbeit ein Gegenstand der Spelrulation von seiten der Direktion. " DaB man diese Ausfiihrungen freilich nicht ungepriift hinnehmen darf, wird unsere spatere Darstellung der Arbeitstherapie zeigen. Immerhin wird aus der Darstellung GmSLAINS deutlich, daB er den Ansatz der Arbeitstherapie auch bei den akuten psychotischen Zustanden empfiehlt und die giinstigen Wirkungen dieses Einsatzes kennt.

In periodischen Manien mit kurzen Intervallen kann eine miihsame Arbeit, wenn das Obel chronisch ist, zum Aufhalten der Anfalle beitragen. Man geht unmerklich von einer sitzenden Arbeit zu einer anderen schwereren iiber. Die BeschMtigungen der Kiiche, des Leinenzeuges und des Waschens bieten in den Anstalten eine groBe Hilfsquelle dar. Ich mochte dasselbe vom Dienste der Ausbesserung und der allgemeinen Reinlichkeit des Hauses sagen, welche fiir manche unserer Kranken eine ebenso niitzliche als verschiedenartige Zerstreuung werden.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 33 votes